Marinekutter Vegevogel

Der blaue Marinekutter Vegevogel gehört seit 2008 zum Verein. Im Jahre 2007 beschloss der Vorstand den Bau des Kutters, damit die zum Verein gehörende Pullmannschaft "Wasservögel" unabhängiger von den Verleihzeiten der im Revier zur Verfügung stehenden Kutter wurde.

Nach Fertigstellung der Schale im Frühjahr 2008 wurden, wie vorher vereinbart, die Innenausbauten und viele andere Arbeiten von der Mannschaft selber ausgeführt. Am 5. Oktober 2008 wurde der Kutter nach einer Gesamtbauzeit von sieben Monaten dann von der Vegesacker Hafenmeisterin Sigrid Leichsenring im strömenden Regen auf den Namen "Vegevogel" getauft. Bereits eine Woche später nahm er schon am Grachtenrace in Amsterdam teil.

Der Kutter Vegevogel ist 8,50 m lang, 2,55 m breit und hat einen Tiefgang von 30 cm sowie ein Gewicht von 1,3 t. Üblicherweise wird er mit 11 Personen besetzt, von denen 10 pullen und einer als Steuermann fährt.